Die Standseilbahnen der Schweiz

Das Funiculaire in Fribourg ging in die Luft

Das Funi, die Wasserballastbahn in Fribourg, unterwegs am 6.1.2014, am Tag vor der grossen RevisionDas Funiculaire von Fribourg, die letzte Wasserballastbahn der Schweiz, ist seit dem
6. Januar 2014 für etwa 3 Monate ausser Betrieb. Grund dafür ist die grosse Revision, die alle 12 Jahre durchgeführt werden muss.

Am 6. Januar 2014 wurden beide Wagen bei der Talstation Neuveville mit einem Kran über die Talstation hinweg auf einen Spezialtransport verladen. Jeder Wagen wiegt ca. 8200 Kilo.
Die Fahrt ging nach Gwatt bei Thun, wo die Untergestelle bei Garaventa geröngt und kontrolliert werden. Die Wagenaufbauten aus Holz werden bei Gangloff in Bern revidiert. Gleichzeitig analysiert eine Spezialfirma die Gleisanlagen in Fribourg und verfasst einen Kalender mit den Arbeiten, welche in den nächsten Jahren anstehen. Die Kosten für diese grosse Revision betragen über 200'000 Franken!

Artikel in der Zeitung "La Gruyère"
Das Funiculaire Fribourg Neuveville - St. Pierre im Standseilbahn - Katalog

Jahrzehnte in Betrieb, aber keine Fotos bekannt

Das einzige mir vorliegende Foto der Standseilbahn Oberems - AugstwängDie folgenden Standseilbahnen fuhren alle über 30 Jahre. Die Bahn Oberems - Augstwäng war sogar über 70 Jahre in Betrieb. Trotzdem habe ich bis heute noch kein Foto aus der Betriebszeit gesehen. Weder Anwohner, Besitzer, Gemeinde und Archive konnten helfen.

Wenn Sie irgendwo ein Foto der Wagen oder des Trassees aus der Betriebszeit finden, bin ich Ihnen für eine Nachricht sehr dankbar.

1852.01 Roche VD Steinbruch Holcim Pré l'Ecot - Les Barmettes (1966-1999)
1947.01 Champsec Kraftwerk - Wasserschloss Les Creux (1928-1992)
3900.01 Brig Kraftwerk Ganterbach-Saltina Zentrale Silliboden - Bleike (1941-1978)
3948.01 Oberems Illseewerk - Wasserschloss Augstwäng (1925-1996)