Die Standseilbahnen der Schweiz

Die Zugerbergbahn wird aufgeständert

Foto Zugerbergbahn - Umbau 2021 - die Standseilbahn auf den Zugerberg erhält ein neues TrasseeSeit 1907 fährt die Zugerbergbahn von Zug Schönegg auf den Zugerberg. Während die Antriebstechnik, Stationen und Wagen laufend erneuert wurden, handelt es sich beim Bahntrassee immer noch um den Originalzustand.

Um die Betriebs- und Unterhaltskosten reduzieren zu können (Winterbetrieb!), wird das neue Trassee mit einer Stahlkonstruktion auf Einzelfundamenten aufgeständert (wie zB. Saint-Luc - Tignousa).
Einzig im untersten Siedlungsgebiet liegen die Schienen aus Lärmschutzgründen wie bisher auf einem Schotterbett.
Der grosse Umbau wird voraussichtlich im April 2021 beginnen und etwa 11 Mio. Franken kosten.

Die Zugerbergbahn im Katalog der Standseilbahnen

Mit Cossonay wächst auch die Standseilbahn

Standseilbahn funiculaire CossonayDie Standseilbahn von Cossonay kommt an ihre Kapazitätsgrenzen. Cossonay rechnet zudem bis 2025 mit 20% mehr Einwohnern. Daher investiert man wieder 10 Mio. Franken, um die Standseilbahn zwischen dem Bahnhof und Cossonay leistungsfähiger zu machen.

Geplant sind grössere Wagen für mehr Passagiere. Zusätzlich wird die Fahrgeschwindigkeit erhöht, um mehr Fahrten zu ermöglichen.

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 soll die neuste Version der Standseilbahn von Cossonay in Betrieb gehen.

Die Standseilbahn von Cossonay im Katalog